einführung für die erstsemester | wise 2016/17

einführung für die erstsemester | studiengang innenarchitektur

termin:       montag, 17.10.2016, 09:00 uhr – ca. 11:00 uhr
ort:           
halle erweiterungsbau der akademie (vor dem sekretairiat)
mit wem:   martin lersch,
carina deuschl
was:          einführung mit rundgang durch die akademie, ihre werkstätten
                
und die unterrichts- und arbeitsräume des studienganges

 

wintersemster 2016|17

wintersemster 2016|17

stundenpläne und weitere infos findet man unter:

studium_info und studienstruktur

 

lehrauftrag baukonstruktion

Lehraufträge
Die Akademie der Bildenden Künste München sucht ab Wintersemster 2016/17
eine/n Lehrbeauftragte/n für den Bereich Innenarchitektur Bachelor und Master of Arts
(Grundlagen der Baukonstruktion, Konstruktion und experimentelles Konstruieren)
mit 8 Semsesterwochenstunden.

Kontakt: greutmann@adbk.de
 
 

BACHELOR OF ARTS | prüfungswoche KW30 | 2016

BACHELOR OF ARTS

in der woche KW30 2016 werden folgende module geprüft:

 

MODUL_BA2BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA1/2GT_6

pflichtmodul

bautechnik grundlagen + theorie l

(architektur + designgeschichte, modellbau, darstellende geometrie)

 

MODUL_BA4BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

MODUL_BA3/4GT_6

pflichtmodul

bautechnik grundlagen + theorie ll

(architektur + designgeschichte, modellbau, allgemeine kunstgeschichte)

 

ort und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfolg!

prof. carmen greutmann-bolzern, vorsitzende der prüfungskommission bachelor of arts

 

THOMAS FEICHTNER : INDUSTRIE & MANUFAKTUR

Picture-419
Picture-419

11 / MAI / 2016    19.00 Uhr

THOMAS FEICHTNER : INDUSTRIE & MANUFAKTUR


Der Lehrstuhl Raumgestaltung Prof. Gregor Eichinger am Studiengang Architekturdesign der AdbK München freut sich an diesem Abend 
Thomas Feichtner zu begrüßen.

Thomas Feichtner ist ein international etablierter Produktdesigner mit Sitz in Wien. Seine vielfach ausgezeichneten Arbeiten positionieren sich zwischen Industrie und Manufaktur, zwischen Serienprodukt und Einzelstück und fanden Eingang in renommierte Designsammlungen. Er entwarf zahlreiche Produkte für Unternehmen wie Head, Absolut, Adidas, Augarten, Neue Wiener Werkstätten, TON und Carl Mertens und verwirklichte Projekte in Kooperation mit Vitra, Swarovski, Thonet und FSB. Von 2009 bis 2014 war Feichtner Professor für Produktdesign an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel, Deutschland und wurde 2011 mit dem Österreichischen Staatspreis für Design ausgezeichnet.

semesteraufgabe SoSe2016

Picture-417

+++++++++++++++++++++++++++

sose2016

semesteraufgabe
lehrstuhl raumgestaltung
zu finden unter: raumgestaltung / lehre


+++++++++++++++++++++++++++



sommersemster 2016 | produktgestaltung

sommersemester 2016

semesteraufgaben lehrstuhl produktgestaltung

findet man unter: produktgestaltung_lehre

projektstart mittwoch 13.4.2016, 13.30 uhr

 

sommersemster 2016

sommersemester 2016

stundenpläne und weitere infos findet man unter:

studium_info und studienstruktur

 

 

info_mappenbesprechug 2016

2016 werden für interessierte am studiengang folgende termine für

ein informationsgespräch/ mappenberatung angeboten:

 

mittwoch, 17. februar 2016, 14 uhr
mittwoch, 16. märz 2016, 14 uhr 
mittwoch, 13. april 2016, 09 uhr  

 

jeweils im raum E 02.29 | neubau | 2. stock

akademie der bildenden künste münchen

akademiestrasse 4 | D-80799 münchen

 

es ist keine terminvereinbarung notwendig.

 

dies ist ein beratungsangebot.

es können keine garantien für die aufnahme gegeben werden.

 

VORTRAG: ARBEITEN AN DER STADT Martin Fritz

Picture-411

20 / JANUAR / 2016    19.30 Uhr

Arbeit an der Stadt - Begegnungszonen der Disziplinen   Martin Fritz


Auditorium Neubau  -  Akademiestraße 4 München
 

„Die Stadt ist derzeit der gemeinsame Nenner verschiedenster gestaltender Disziplinen. Es lässt sich feststellen, dass sich die Ausdrucksformen der Kunst im  öffentlichen Raum, der soziokulturellen Praxis, der Gemeinwesenarbeit, der avancierten Freiraumplanung, der experimentellen Architektur, des sozialen Designs, des politischen Aktivismus, der urbanen Ethnographie und vieler anderer »Feldforschungen« mittlerweile ähneln, überschneiden und ergänzen.“                                                         Martin Fritz
„Fritz begann seine Tätigkeit als Organisator, Kurator und Projektleiter in den Bereichen bildende Kunst, Theater und Film u. a. als Produktionsleiter bei Projekten des „Sparverein die Unzertrennlichen“, Projektleiter der Festwochenprojekte „Der zerbrochene Spiegel“ und „Expanded Art“ sowie als Geschäftsführer des Kunstraum Wien. Von 1996 bis 2002 war Martin Fritz Director of Operations und Director of Program Planning für die Wiedereröffnung des „P.S.1 Contemporary Art Center“ (heute MoMA P.S.1) in New York, Geschäftsführer des Kunstprojekts „In Between“ der Expo 2000 in Hannover und Generalkoordinator der europäischen Kunstbiennale „Manifesta 4“ in Frankfurt am Main. Martin Fritz war als Treasurer von 2001 bis 2007 Mitglied im Vorstand der International Foundation Manifesta und leitete von 2004 bis 2009 das Festival der Regionen, eine Schwerpunktveranstaltung für ortsspezifische Kunst
und Kultur außerhalb der städtischen Zentren.“ (Wikipedia)  
                                       

Der Vortrag wird unterstützt durch die Stadt Freising.

02.12.15 MITTWOCHSREIHE

Picture-408

 AO&
(Pilipp Furtenbach, Philipp Riccabona und Thomas A. Wisser)
haben seit 2008 eine Vielzahl an Projekten im In- und Auslandverwirklicht und bewegen sich dabei in den Feldern Bildende Kunst, Performance, Architektur und Orts-, bzw. Regionalentwicklung.
AO& entwickeln Raumfolgen und Dramaturgien, durch die sich außergewöhnliche Bedingungen für Aufenthalt, Kommunikation undProduktion ergeben. Kunst wird als Handlungsform und Erweiterung des Möglichen, Erlaubten verstanden.

VORTRAG: ÖFFENTLICHKEIT BAUEN - GABU HEINDL

Picture-405

Vortrag am 09.12.2015   19:30 h  in der Historischen Aula - Akademiestraße 2

 

Gabu Heindl ist Architektin, seit 2004 Geschäftsführerin von GABU Heindl Architektur in Wien und seit 2013 Vorstandsvorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Architektur (ÖGFA).
Seit 2007 unterrichtet sie an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, davor an der TU Graz und an
der TU Delft. Zahlreiche internationale Vorträge, Gastlehre und Gastkritik.
Studium der Architektur in Wien und Tokyo, Postgraduate Studium als Fulbright Stipendiatin in Princeton.
Der Schwerpunkt ihres Büros GABU Heindl Architektur liegt im öffentlichen Bereich, von Bildungsbauten, Kultur- und Sozialbauten bis zum öffentlichen Raum und urbanen Freiraum.
„Architektur ist für uns nicht reine Dienstleistung, sondern analysierende Gestaltung der Umwelt; dazu gehören selbst-initiierte Forschungsprojekte, Vortragen und Schreiben ebenso wie produktive Dispute,
ob informell oder in öffentlichen Diskussionen und der Lehre.“
Ein Kennzeichen ihrer Architektur ist eine architektonisch artikulierte Innen-Außen Beziehung, wie sie dies u.a. anhand des Wiener Stadtkinos im Künstlerhaus und dessen urbaner Umgebung oder anhand des Umbaus des Österreichischen Filmmuseums darlegen wird.

www.gabuheindl.at

Der Vortrag wird unterstützt durch Graphisoft.   

STUDENTENWETTBEWERB | LICHTWOCHE MÜNCHEN 2015

Picture-397
Picture-397
Picture-397

die preisträger
wir gratulieren und freuen uns mit euch

1.preis | 1500  | valerie götz + sabrina riddering | adbk

2.preis | 1000 | janis necker | adbk

3.preis | der dritte preis ging an die TUM

sonderpreis | 300 | manyu zhou | adbk


08.10.2015 | 18:00 | preisverleihung wettbewerb licht

Picture-392

LICHTWOCHE MÜNCHEN

8.-10. OKTOBER 2015

 

Im UNESCO Internationalen Jahr des Lichts veranstalten die Lichttechnische

Gesellschaft, der BDIA und die Zeitschrift LICHT vom 08.-10. Oktober 2015 die 

LICHTWOCHE MÜNCHEN.Unter dem Motto „Entdecke, was Licht mit dir macht“

möchten die Veranstalter Planer, Designer, Techniker, Hersteller, Wissenschaftler,

Lehrende und Lernende sowie Verbraucher zusammenbringen und allen Licht-

Akteuren und Interessierten eine Austauschplattform bieten. Ziel ist es, die Sensibilität

und das Bewusstsein für Licht in der Öffentlichkeit zu steigern.

 

Das Programm der LICHTWOCHE MÜNCHEN: 


DO, 8.10. ab 18 Uhr:

Auftaktveranstaltung an der AdBK München mit Preisverleihung des im Vorfeld ausgerufenen

Studentenwettbewerbs zum Thema „Licht“. Im Anschluss: Guerilla Lighting. Eintritt frei

 

Fr, 09.10. von 12-23 Uhr:

Besichtigungen und Führungen von Licht-Projekten und Illuminationen, Late-Night-Openings

Showrooms Büros, Eintritte frei

 

Sa, 10.10., ab 18 Uhr:

Licht-Party im Pflaum-Verlag, Licht-Inszenierungen Hochschule Rosenheim und Light Painting

 

Mehr Infos und Anmeldungen unter:

www.lichtwoche-muenchen.de

 

 

michel verjux | 14.10.2015 | 19:30 | auditorium neubau adbk

 

 

wintersemester 2015|16

wintersemster 2015|16

stundenpläne und weitere infos findet man unter:

studium_info und studienstruktur

 

semesterstart 2015|16

wintersemester 2015|16

semesteraufgaben lehrstuhl produktgestaltung

findet man unter: produktgestaltung_lehre

 

BACHELOR OF ARTS | prüfungswoche KW7 | 2016

BACHELOR OF ARTS

in der woche KW7 2016 werden folgende module geprüft:

 

MODUL_BA1BT_9

pflichtmodul

bautechnik l

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA3BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

ort und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfolg!

prof. carmen greutmann-bolzern

vorsitzende der prüfungskommission master & bachelor of arts

 

chairmakers an der icff new york

Picture-376
Picture-376
Picture-376
Picture-376
Picture-376
Picture-376
Picture-376
Picture-376
Picture-376
Picture-376

anlässlich der icff in new york wurden 3 stühle der chairmakers stefan hoffmann, ines prell und antonia waim am messestand der firma ecor präsentiert.

 

sommersemester 2015

 

infos zum "sose 2015"

stundenpläne und weitere infos

findet man unter:

studium_info und studienstruktur

 

informationsgespräch / mappenberatung

2015 werden für interessierte am studiengang folgende termine für ein informationsgespräch/ mappenberatung angeboten:


mittwoch, 11. märz, 14 uhr   im raum A 02.34 | altbau | 2. stock | gegenüber dem eingang zur bibliothek
mittwoch, 15. april, 14 uhr    im raum A EG.01 | altbau | eg | ostflügel

 

akademie der bildenden künste münchen

akademiestrasse 4 | D-80799 münchen

dies ist ein beratungsangebot. es können keine garantien für die aufnahme gegeben werden.

BACHELOR OF ARTS | prüfungswoche KW7 | 2015

BACHELOR OF ARTS

in der woche KW7 2015 werden folgende module geprüft:

 

MODUL_BA1BT_9

pflichtmodul

bautechnik l

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA3BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

ort und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfolg!

prof. carmen greutmann-bolzern

vorsitzende der prüfungskommission master & bachelor of arts

 

semesterstart wise 2014/15

wintersemester 2014/15 produktgestaltung

semesteraufgaben siehe produktgestaltung lehre.

 

 

wintersemester 2014 | 15

infos zum *wise 2014|15*

 

stundenpläne und weitere infos

 

findet man unter:

 

studium_info und studienstruktur

 

FLORALITAETEN | Eröffnung Ausstellung in der Obersten Baubehörde

Picture-356

Eröffnung der vom 4. Semester Innenarchitektur gestalteten Ausstellung

FLORALITAETEN

in der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr


Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
am

Eröffnung: Montag, 23.6.2014 um 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 24.6. – 25.7.2014 werktags Mo. – Fr. 8.00 – 18.00

Der einzigartige Wert der Pflanzenbestände im Botanischen Garten München-Nymphenburg ist europaweit bekannt. 
Zum 100-jährigen Bestehen will diese Ausstellung den Baubestand und die Neuanlagen würdigen, es werden Videofilme und
 Entwürfe der Studenten der Akademie der Bildenden Künste München zum Eingang und zur Außenwirkung gezeigt.



 

BACHELOR OF ARTS | prüfungswoche KW29 |2014

BACHELOR OF ARTS

in der woche KW29 2014 werden folgende module geprüft:

 

MODUL_BA2BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA1/2GT_6

pflichtmodul

bautechnik grundlagen + theorie l

(architektur + designgeschichte, modellbau, darstellende geometrie)

 

MODUL_BA4BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

MODUL_BA3/4GT_6

pflichtmodul

bautechnik grundlagen + theorie ll

(architektur + designgeschichte, modellbau, allgemeine kunstgeschichte)

 

ort und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfolg!

prof. carmen greutmann-bolzern, vorsitzende der prüfungskommission bachelor of arts

 

Tina Otto, Workshop | Form und Funktion

Picture-355

gaupenraub +/-

Picture-357

gaupenraub +/- MAG. ARCH. ALEX. HAGNER FORM-FINDUNG versus FORM-SUCHUNG 22. Mai 2014, 14 h 30

semesterstart 07.04.2014

sommersemester 2014 produktgestaltung

semesteraufgaben siehe produktgestaltung lehre.

 

diplom dipl.ing. innenarchitektur 2014

Picture-346

diplom 2014

anthony esther | christians maximillian | doetsch sarah 

eisner sebastian | frank franziska | haas magdalena 

haas sabine | hock veronika | howlett justin | lüdtke anne 

plass madeleine | qu jin | rupprecht markus | schoder claudia 

 

1.semester | der 8 stunden stuhl | produktgestaltung

Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344
Picture-344

wie jedes jahr begann für das erstsemester der einstieg ins designstudium damit, in 8 stunden einen stuhl zu bauen. das los entscheidet über die 2er teams, die materialpaarung war in diesem jahr packetschnurr und wellpappe, höhepunkt wie immer die schlusspräsentation mit belastungstest!

informations / mappen beratungstermine 2014

2014 werden für interessierte am studiengang folgende termine für ein informationsgespräch angeboten:

mittwoch, 12. februar, 14 uhr
mittwoch, 19. märz, 14 uhr 
mittwoch, 23. april, 14 uhr  

jeweils im raum A 02.34 | altbau | 2. stock | gegenüber dem eingang zur bibliothek

akademie der bildenden künste münchen

akademiestrasse 4 | D-80799 münchen

dies ist ein beratungsangebot. es können keine garantien für die aufnahme gegeben werden.

BACHELOR OF ARTS | prüfungswoche KW7 | 2014

BACHELOR OF ARTS

in der woche KW7 2014 werden folgende module geprüft:

 

MODUL_BA1BT_9

pflichtmodul

bautechnik l

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA3BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

ort und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfolg!

prof. carmen greutmann-bolzern

vorsitzende der prüfungskommission master & bachelor of arts

 

MASTER OF ARTS | prüfungswoche KW7 | 2014

MASTER OF ARTS

bis zur woche KW7 2014 sind folgende dokumentationen/präsentationen

abzugeben.

 

MODUL_MA1R_10

grundlagenpflichtmodul

raumgestaltung

 

MODUL_MA1FD_10

grundlagenpflichtmodul

gestalten im freiraum, grundlagen der darstellungsmethoden ll

 

MODUL_MA1P_10

grundlagenpflichtmodul

produktgestaltung

 

ort und zeit je nach anagben vom lehrstuhl. viel erfolg!

prof. carmen greutmann-bolzern

vorsitzende der prüfungskommission master & bachelor of arts

 

was spricht für münchen? | MD 8.2013

Picture-339
Picture-339
Picture-339
Picture-339
Picture-339
Picture-339
Picture-339

ein einbilck in unseren studiengang

"was spricht für München?" PDF Download

uli marchsteiner | design / curating | 19:30 | neubau, auditorium | akademiestr. 2-4

Picture-338

umd/c
uli marchsteiner, designer/curator

gibt einen einblick in seine arbeiten

Bertolt Hering | Farbwanderungen | 19:30 | neubau, raum O 1.23 | akademiestr. 4

Picture-337

Vortrag und Künstlergespräch

zur Farbanderung, die Bertolt Hering am 30.10. im Akademiegarten durchührt und ab 19 h 30 seine spezielle Methode der Farbanalyse vorstellt.
siehe auch unter www.bertolt-hering.de

semesterstart 14.10.2013

Picture-335
Picture-335
Picture-335
Picture-335
Picture-335
Picture-335
Picture-335

wintersemester 2013 | 14 produktgestaltung

semesteraufgaben siehe produktgestaltung lehre.

 

„Dutch Design Week / Munich Creative Business Week | Trend Book 2013“

Picture-333

wintersemester 2013|14

infos zum *wise 2013|14*

 

stundenpläne und weitere infos zum studium findet man unter:

studium - info und studienstruktur

 

BACHELOR OF ARTS 2013

Picture-323

Gratulation zum

BACHELOR OF ARTS INNENARCHITEKTUR

Siwan Dub, Annika Forster, heike Gerigk, Stefanie Hackl, Stefan Hammerl,

Eugen Happacher, Magdalena Ilieva, Simon Kettenberger, Verena Klaunzner,

Natalia Koch, Eva Miklavcic, Ines Prell, Isabella Radmacher, Simone Rechinger,

Sabrina Riddering, Antonia Waim, Serafina Weinhold Anderson

 

jahresausstellung 2013

Picture-322
Picture-322
Picture-322
Picture-322



brainstorm

eine installation aus skizzen der studierenden aller semster

altbau A.02.01

 

the chairmaker 2013

altbau A.EG.12

 

vernissage | 19.07.2013 | 16:00

 

BACHELOR OF ARTS | n° one | ausstellung bachelor thesis

Picture-320
Picture-320

n°one | 2013

 

E.01.23 + E.02.29 im erweiterungsbau

ausstellung bachelor thesis | 20.-28. juli 2013

montag - freitag 14:00 21:00 uhr

samstag + sonntag 11:00 - 21:00 uhr

vernissage freitag 19.07.2013 16:00 uhr

 

adrian van hooydonk | 03.juli 2013 | 19:30

 

 

 

save the date | vernissage 21. juni 2013

Picture-312
Picture-312
Picture-312
Picture-312
Picture-312
Picture-312
Picture-312
Picture-312
Picture-312

the chairmakers 2013

siwan dub | annika forster | heike gerigk |stefanie hackel | eugen happacher
simon kettenberger | eva miklavcic | ines prell | isabella radmacher

simone rechinger | sabrina riddering | serafina weinhold

 

jungdesigner und designklassiker im dialog

12 Aluminiumstühle, entworfen von Studierenden der Akademie der Bildenden

Künste München, treten in Dialog mit Designklassikern des deutschen Bauhauses

und der französischen Designtradition. Wir laden Sie zur Vernissage der

Ausstellung „Jundesigner und Designklassiker im Dialog“ am 21. Juni in Zürich ein.

 

gegenwart verdankt sich immer auch den ideen und entwürfen der vergangenheit.

auf der basis seiner expertise auf dem gebiet der original-design-klassiker strebt

das unternehmen lieblingsstuhl danach teil und motor gegenwärtiger und zukünftiger

designentwicklung zu sein. in diesem sinne fördert lieblingsstuhl gegenwärtige und

zukünftige designentwicklung mit einem designpreis. der designpreis 2013 wurde

gemeinsam mit den professoren carmen greutmann-bolzern und urs greutmann an

der akademie der bildenden künste in münchen gestaltet.


die aufgabe für die 12 studierenden des 5. semesters: der entwurf eines aluminium-

stuhls. das resultat: die jungdesigner bewiesen eine kreativität, die jedem stuhl ein

unverwechselbares gesicht gab. sie zeigten eine erstaunliche fähigkeit, mit dem

nicht einfachen material aluminium umzugehen, es den eigenen funktionalen wie

ästhetischen vorstellungen zu unterwerfen, sei es durch faltung, nietung, lochung

oder verklebung, ohne es aber in seinem eigenen charakter zu übersehen oder gar

zu übergehen. am ende des schöpferischen prozesses standen zwölf einzigartige

stühle. diese werden nun ausgestellt und bei genügender nachfrage als limitierte

kleinstserie durch lieblingsstuhl produziert.

 

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung
prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann | ass. alexander rehn
akademie der bildenden künste münchen
www.adbk-innenarchitektur.de


lieblingsstuhl - original designklassiker von gestern und morgen
zürich - düsseldorf
tina boetsch / nina röhrs
www.lieblingsstuhl.ch

 

BACHELOR OF ARTS | prüfungswoche KW30

BACHELOR OF ARTS

in der woche KW30 2013 werden folgende module geprüft:

 

MODUL_BA2BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA1/2GT_6

pflichtmodul

bautechnik grundlagen + theorie l

(architektur + designgeschichte, modellbau, darstellende geometrie)

 

MODUL_BA4BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

MODUL_BA3/4GT_6

pflichtmodul

bautechnik grundlagen + theorie ll

(architektur + designgeschichte, modellbau, allgemeine kunstgeschichte)

 

ort und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfolg!

prof. carmen greutmann-bolzern

vorsitzende der prüfungskommission bachelor of arts

 

SCHAUSTELLE MÜNCHEN

Picture-308
Picture-308
Picture-308

SCHAUSTELLE

Auch im Inneren der SCHAUSTELLE finden sich neben dem häufig wechselnden

Programm auch länger dauernde Interventionen. 

Der Lehrstuhl für Produktgestaltung der Akademie der Bildenden Künste München

unter der Leitung von Carmen Greutmann–Bolzern und Urs Greutmann entwickelt

für die Aufenthaltsbereiche und Kommunikationsorte der SCHAUSTELLE das Mobiliar.

Der Entwurf für die Sitzmöbel im Außenbereich orientiert sich an dem dem Gebäude

der SCHAUSTELLE zugrunde liegenden Konzept der Verwendung von Materialien

und Produkten, die sich auf Baustellen finden. Geschaffen wurden daraus

handgearbeitete und spezial angefertigte Schaukeln für das obere Dachgeschoß,

die von den Gerüsten der SCHAUSTELLE hängen, und Sitzgruppen für die Terrasse.

Im Gegensatz zu den roheren Materialien für die Außenmöblierung setzt die

Gestaltung des Lounge –und Cafebereichs auf filigrane, kleinteilige Arbeiten

ausschließlich aus Papier – 20 000 Blatt – meisterliche Stücke chinesischer Falttechnik.

   

 

GREGORY ANDERSON, JANE FRENZEL, TIM HONKOMP, BENEDIKT HUBER,

ARON JUNGBLUT-KLEMM, MARINA KELLERBAUER, VALENTINA LACHNER,  

STEFANIE MISCH,JANIS NECKER, MAXIMILIAN SCHMID, VERENA SEEGER,

MIACHELA ZEHNTNER, DOMINIKUS SEISENBERGER, VERENA KLAUNZER,

SABRINA HECKEL 

 


Inside Out Grafenau | Ausstellungseröffnung vor Ort | 17:00 | Rathaus Grafenau

Picture-307
Zukunftsvisionen für Grafenau!

Im Rahmen eines Studienprojekts an der Akademie der bildenden Künste München wurden vielfältige Vorschläge zum Umgang mit dem Leerstand am Stadtberg in der Altstadt von Grafenau erarbeitet. Viele davon zeigen kreative Möglichkeiten auf, Wohnen und Kunst in die bestehende Bausubstanz zu integrieren.
Die Semesterarbeit Inside/Out Grafenau wird im Städtebauförderprogramm „Stadtumbau West“ mit Mitteln des Bundes und des Freistaates Bayern unterstützt.

 

Die Studierenden des 3. Semesters und des Wahlfachs präsentieren ihre Arbeiten, die am Lehrstuhl für Gestalten im Freiraum im Wintersemester entstanden sind: Vernissage 7.2.2013, 17h

Ausstellung im Foyer Rathaus Grafenau Rathausgasse 1, 94481 Grafenau

8.2. bis 4.4. 2013, geöffnet: Mo. - Do. 8:00 - 17:00, Fr. 8:00 - 13:00, Sa. 10:00 - 11:30

 

Moritz Auer | Tektonische Landschaften | 19:30 | neubau, raum O 1.23 | akademiestr. 4

Picture-305

Das Spektrum der Arbeiten von Auer+Weber+Assoziierte mit Büros in München und Stuttgart umfasst Neu- und Umbauten für öffentliche und private Auftraggeber aus den Bereichen Verwaltung, Kultur, Sport, Bildung und Forschung, Hotels und Wohnanlagen, Verkehrsbauten sowie städtebauliche Konzepte und Masterpläne.
Seit 2000 werden verstärkt Projekte im Ausland akquiriert und Bauten in Österreich, Luxemburg, Chile und China ausgeführt. Durch Wettbewerbserfolge der letzten Jahre werden derzeit zahlreiche Planungen in Frankreich realisiert.
Alle Projekte entwickeln ihre architektonische Gestalt aus der jeweiligen Aufgabenstellung und den Bedingungen des Ortes: unverwechselbar, schlüssig und nachvollziehbar.

 

Mittwoch 23.01.2013
19:30 Uhr

 

Akademie der Bildenden Künste München
Akademiestrasse 4, Neubau
Raum O 1.23

studienberatung innenarchitektur, mappenbesprechung

2013 werden für interessierte am studiengang folgende termine für ein informationsgespräch angeboten:

05.02.2013 16 uhr

27.03.2013 16 uhr

24.04.2013 16 uhr

 

eine anmeldung ist nicht erforderlich, die beratung findet im altbau raum A.02_34 statt.

 

mehr Informationen unter studium / aufnahmekriterien

Israel im Fokus

Picture-304

Diskussionsrunde mit Impulsreferaten
Beginn 19.30 (Ende voraussichtlich 22.00)
Im Neubau der Akademie, Raum E 01.23, 1.OG

Es diskutieren:
Dr. Ita Heinze-Greenberg: Formen kollektiven Zusammenlebens in Israel, ETH Zürich
Prof.DI Peter Latz: Erfahrung mit Projekt Hyria - heute Ariel Sharon Park, Tel Aviv, TU-München
Dr.Julia Grimmeisen, Alltagskultur und Aktuelle Situation in Israel heute, LMU-München

BACHELOR OF ARTS prüfungswoche KW7 2013

BACHELOR OF ARTS

in der woche KW7 2013 werden folgende module geprüft:

 

MODUL_BA1BT_9

pflichtmodul

bautechnik l

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA3BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

ort und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfolg!

prof. carmen greutmann-bolzern

vorsitzende der prüfungskommission bachelor of arts

 

Roland Gruber / nonconform | 19:30 | neubau, raum O 1.23 | akademiestr. 4

Picture-296

"Sie werden uns lieben oder für verrückt erklären"
Werkbericht: Die vor Ort Ideenwerkstatt - wie man mit Bürgern Zukunftsaufgaben entwirft.

 

Mag.arch. Roland Gruber MAS MBA
Partner bei nonconform architektur vor Ort in Wien/Kärnten,
Vorsitzender LandLuft - Verein zur Förderung der Baukultur in ländlichen Räumen
Architekturstudium an der Kunstuniversität Linz und an der ETH Zürich,
Diplom 1998 bei Prof. Roland Gnaiger in Linz
Mastersstudium für Kultur & Management an der Salzburg Management Business School / ICCM
Regelmäßiges initieren und kuratieren von Baukulturvermittlungsprojekten
nonconform wurde für ihre Arbeiten mit dem Titel  „Österreicher des Jahres 2012“ ausgezeichnet.

designers´ saturday | 14. edition 3./4. november 2012 langenthal, schweiz

Picture-293
Picture-293
Picture-293

„ich bin ein einsamer schaukelstuhl...“

 

17 studenten 17 prototypen
die studenten haben sich am lehrstuhl produktgestaltung ein semester lang mit dem thema
„schaukelstuhl“ auseinadergesetzt. die ergebnisse werden in einer inszenierung in der
schreinerei von hector egger präsentiert. die schreinerei ist der ideale ort neben den
ergebnissen auch den weg dahin aufzuzeigen. die szenografie wird mit einer minimalinstallation,
licht und schutznetzen, dramatisiert.

 

"Der Designers’ Saturday findet an sechs unterschiedlichen Standorten in und um Langenthal statt, die mit einem effizienten Shuttlebusservice vernetzt sind. Sechs Standorte mit ihrem eigenen Programm und einem unverwechselbaren Charakter – Werkplätze, die innovativen Geist, Herstellungsalltag und dieses Etwas, das den Mehrwert von gutem Design ausmacht, verkörpern."

Für weitere Information:
http://www.designerssaturday.ch/

Silvia Forlati , Anne Isopp | 19:30 | neubau, raum O 1.23 | akademiestr. 4

Picture-290

Getting Started:

Auf dem Weg zum  eigenen Architekturbüro Wo, wie und mit wem? Strategien rund um den Start/Neustart als selbständiger Architekt

 

Silvia Forlati studierte Architektur  in Venedig, Dänemark und am Berlage Institute Amsterdam, arbeitete dann in den Niederlanden und  für Zaha Hadid Architects in London und Singapur. Im September 2002 zog sie nach Wien und gründete zusammen mit Hannes Bürger und Thomas Lettner das Architekturbüro SHARE architects. Als Universitätsassistentin unterrichtete sie von 2002 bis 2010 am Institut für Architektur und Entwerfen der Technischen Universität Wien (Abteilung Wohnbau und Entwerfen), wo sie mittlerweile als Lektorin arbeitet. Von 2006 bis 2008 war Silvia Präsidentin der Wonderland Plattform für europäische Architektur. In ihrer Arbeit kombiniert sie Praxis, Forschung und Lehre. Sie hat verschiedene Ausstellungen kuratiert und Symposien organisiert. Der Fokus ihrer Forschungs- und Recherchetätigkeiten liegt auf nachhaltigen Innovation und der Entwicklung professioneller Arbeitsbereiche. Weitere Informationen auf www.share-arch.com.

Anne Isopp, geboren in Köln, studierte Architektur in Graz und Delft. Nach dem Studium arbeitete sie vier Jahre in Hamburg als Architektin. Dem folgte ein Aufbaustudium für Journalismus an der Donau Universität Krems. Seit 2005 arbeitet sie als freie Architekturjournalistin für Fachmagazine, Wochen- und Tageszeitungen. Seit 2009 ist sie Chefredakteurin der Fachzeitschrift Zuschnitt (www.zuschnitt.at).

Silvia Forlati und Anne Isopp haben 2011 für Wonderland das Manual for Emerging Architects (erschienen im Springer) herausgegeben.

Dr. Ramesh Kumar Biswas | 19:30 | neubau, raum O 1.23 | akademiestr. 4

Picture-291

Wo treffen wir uns?:
Räume für Begegnung und Kreativität

Beispiele aus 70 Städten
 

Ramesh Kumar Biswas, Architekt und Stadtplaner in Wien und Kuala Lumpur
sowie Leader, Resilient Cities Programm, TU Graz, studierte Städtebau in Edinburgh und promovierte in Stadtökologie in Graz.

Er war Gastprofessor in Paris, Tokyo, Texas und Sydney und unterrichtete in über 40 Univeritäten.
Autor zahlreiche Bücher, u.a. „Metropolis Now! Urban Cultures in Global Cities“, Springer New York.

BACHELOR OF ARTS prüfungswoche K30/31

BACHELOR OF ARTS

in der woche K30/31 werden folgende module geprüft:

 

2.semester:

MODUL_BA2BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA1/2GT_6

pflichtmodul

grundlagen + theorie l

(architektur- und designgeschichte, modellbau, darstellende geometrie

und arch.perspektive, farbtheorie und farbgestaltung)

 

4.semester:

MODUL_BA4BT_9

pflichtmodul

bautechnik llll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

MODUL_BA3/4GT_6

pflichtmodul

grundlagen + theorie ll

(architektur- und designgeschichte, modellbau, allgemeine kunstgeschichte)


ort , datum und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfolg.

prof. carmen greutmann-bolzern

vorsitzende der prüfungskommission bachelor of arts

 

studienreise 2012

Picture-283

studienreise nach kiev

organisation studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung

6.semester

Studienberatung Innenarchitektur, Mappenbesprechung

2012 werden für Interessierte am Studiengang folgende Termine für ein Informationsgespräch angeboten:
09. März, 17:00
25. April, 17:00

Mehr Informationen unter studium / aufnahmekriterien

diplom 2012

Picture-266

diplom 2012

diplomarbeiten siehe unter diplome

 

W3-Professur für Raumgestaltung

Akademie der Bildenden Künste München
An der Akademie der Bildenden Künste München ist zum 01. Oktober 2012 eine
W3-Professur für Raumgestaltung
im Rahmen des Studienganges Innenarchitektur mit einer Architektin/Innenarchitektin,
einem Architekten/Innenarchitekten zu besetzen.
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die durch hervorragende Leistungen auf dem Gebiet

der Innenarchitektur ausgewiesen ist und geeignet ist, das Fachgebiet in Praxis und

Theorie zu vertreten. Der/die Bewerber/in muss mit seinem/ihrem Werk folgende

Nachweise erbringen:
• umfassende berufliche Erfahrung im Umgang mit den Aspekten des Raumes
• die Fähigkeit, eine diesem Bereich erfassende Raumtheorie zu formulieren und zu
vermitteln
• eine in seinen/ihren Arbeiten sichtbare und überzeugende Auseinandersetzung mit
Architektur, Raum und Kunst
Der/die Bewerber/in muss pädagogische Eignung (Art. 7 Abs.1 S. 1 BayHSchPG) und
Erfahrung nachweisen.
An den bayerischen Kunsthochschulen besteht auch die Möglichkeit der Ernennung zum/
zur Beamten/in auf Zeit bis zur Dauer von sechs Jahren.
Zum/zur Professor/in im Beamtenverhältnis darf nicht ernannt werden, wer das 52.
Lebensjahr bereits vollendet hat. Jenseits dieser Altersgrenze ist eine Ernennung

zur/zum Professor/in im Angestelltenverhältnis möglich.
Die Akademie der Bildenden Künste München strebt eine Erhöhung des Anteils von
Frauen in Forschung und Lehre an und ersucht deshalb Frauen mit spezifischem

Tätigkeitsfeld nachdrücklich, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten gleicher Eignung und

Befähigung vorrangig berücksichtigt.
Bewerbungsunterlagen, die den beruflichen Werdegang und die oben genannten

Voraussetzungen ersichtlich werden lassen, werden bis spätestens 16. April 2012 an

die Akademie der Bildenden Künste München, Akademiestraße 2–4, 80799 München,

erbeten.

 

BACHELOR OF ARTS prüfungswoche K6

BACHELOR OF ARTS

in der woche K6 werden folgende module geprüft:

 

MODUL_BA1BT_9

pflichtmodul

bautechnik l

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, haustechnik, statik)

 

MODUL_BA3BT_9

pflichtmodul

bautechnik ll

(konstruktion und experimentelles konstruieren, CAD, allgemeines baurecht, statik)

 

ort und zeit werden noch bekannt gegeben. viel erfol!

prof. carmen greutmann-bolzern

vorsitzende der prüfungskommission bachelor of arts

 

25.01.2012 | Todd Saunders | 19:30 | neubau, auditorium | akademiestr. 4

Picture-261

mittwochsreihe architekturDesign

Todd Sauders recent work

 

"Bringing together dynamic building and material experimentation with traditional methods of craft, Bergen-based Saunders Architecture has worked on cultural and residential projects right across Norway, as well as England, Denmark, Italy, Sweden and Canada.

Led by a strong contemporary design sensibility, the studio believes that architecture must play an important role in creating place, using form, materials and texture to help evoke and shape memory and human interaction. The office operates within existing natural as well as manmade contexts, with examples ranging from an award - nominated dramatic viewpoint structure set amidst a rich protected landscape to several new - build houses within more traditional suburban settings.

Saunders Architecture was founded by the Canadian architect Todd Saunders in 1998. Saunders has lived and worked in Bergen since 1996, following his studies at the Nova Scotia College of Art and Design in Halifax and McGill University in Montreal. He continues to combine teaching with practice and has been a part-time teacher at the Bergen Architecture School since 2001. Saunders has also lectured and taught at schools in Scandinavia, the UK and Canada and was a visiting professor at The University of Quebec in Montreal."

 

SAUNDERS ARKITEKTUR AS

www.saunders.no

 

diplom 2012

Picture-260

vernissage mittwoch 01.02.2012, 18.00 uhr

audidtorium E.EG.28, akademie erweiterungsbau

 

ausstellung mittwoch 01.02.2012 - samstag 04.02.2012, 12.00 - 19.00 uhr

audidtorium E.EG.28 und E.01.23, akademie erweiterungsbau

 

7.12.2012 Winfried Kuehn | 19:30 | neubau, auditorium | akademiestr. 4

Picture-258

mittwochsreihe architekturDesign

Display Architektur Learning from Mollino

Ein Vortrag von Wilfried Kuehn

 

Wilfried Kuehn (geb.1967) spricht über die Verbindung von Architektur und Ausstellen, über Projekte seines Büros KUEHN MALVEZZI BERLIN (gegr. 2001), einschließlich der aktuellen Ausstellung 'Carlo Mollino' im Haus der Kunst (noch zu sehen bis 08.01.2012), sowie Ausstellungsprojekte und Projekte, die keine Aus- stellungsprojekte sind, sich aber des Ausstellens bzw. Displays als Architekturkonzept bedienen.

 

Seit 2007 ist Wilfried Kuehn Professor für Ausstellungs- design und kuratorische Praxis an der HfG Karlsruhe, wo er auch die Zeitschrift Displayer herausgibt

http://www.kuehnmalvezzi.com

 

symposionistischer abschiedsvortrag prof. peter sapp

Picture-256

25. november 2011

 

von 16:30 uhr bis 19:30 uhr

in der historischen aula der adbk.

 

symposionistischer abschiedsvortrag von peter sapp

an der akademie der bildenden künste mit

 

pool

delugan meissl

marte.marte

soma

next enterprise

 

 

seismographen der architektur | 20.10.2011

Picture-251

seismographen der architektur by R.C.

 

20.10. | 16.00 | vorträge

massimiliano fuksas | jakob + macfarlane | CAt - kazuhiro kojima |

sauerbruch hutton | sanaa - kazuyo sejima

 

20.10. | 19.00 | diskussion

karl schmeller | elisabeth merk | johann padutsch | matthias sauerbruch

 

 

neubau | akademie der bildenden künste münchen

akademiestrasse 2-4 | münchen

 

3MfutureLAB by UCLA - peter ebner

ADBK lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutman-bolzern | prof. urs greutmann

 

vortragsreihe | 2architects on 1day

Picture-249

vortragsreihe 

06.10. | 18.30 | francis soler | west 8 - karsten buchholz

 

20.10. | 16.00 | seismographen der architektur by R.C. |

massimiliano fuksas | jakob + macfarlane | CAt - kazuhiro kojima |

sauerbruch hutton | sanaa - kazuyo sejima

 

27.10. | 18.30 | hermann czech | philip beesley

03.11. | 18.30 | hirsuta - jason payne | r&sie - françois roche

10.11. | 18.30 | heatherwick studio - ole smith | henning larsen - louis becker

17.11. | 18.30 | admid.cero9 | akihisa hirata

24.11. | 18.30 | stefan behnisch | farshid moussavi (-foa)

01.12. | 18.30 | edouard françois | david childs

 

immer donnerstags| | neubau | akademie der bildenden künste münchen

akademiestrasse 2-4 | münchen

 

3MfutureLAB by UCLA - peter ebner

ADBK lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutman-bolzern | prof. urs greutmann

 

 

 

jahresausstellung 2011

Picture-246
Picture-246

cut`11

 

wir laden herzlich ein zur

jahresausstellung 2011 des studiengangs innenarchitektur

eröffnung am freitag, den 15.07.2011, 16.00 uhr, raum A.02_01

ausstellungsdauer 16.-24-07.2011, 12.00 - 20.00 uhr

 

jahresausstellung 2011

Picture-248
Picture-248
Picture-248

the chairmakers

zu sehen an der jahresausstellung 2011 im modellbauraum im altbau A.EG_12.

 

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann | ass. regina hoefter

 

projektunterstützung: fritz schöllhorn, designer aus zürich und

martin bohsung, werkstattleiter holzwerkstatt adbk münchen

 

 

vortrag: tatanka| 19:30 |neubau auditorium | akademiestr. 4

Picture-245

1972-1976 Leitung der väterlichen Tischlerei (1974 Tischlermeister)
Studium an der TU Innsbruck (Diplom 1980)
1979-1985 Mitarbeit bei Heinz-Mathoi-Streli,
1985-1988 Zusammenarbeit mit Reinhardt Honold
2001 Gründung der „tatanka ideenvertriebsgesmbh“ gemeinsam mit Joseph Bleser und Thomas Thum

08.06.2011 | vortrag alfredo häberli, designer

Picture-244

"wo mich die inspiration findet"

alfredo häberli | designer aus zürich

 

1964 geboren in buenos aires, lebt seit 1977 in zürich und ist schweizer
designer von weltrang. viele seiner entwürfe sind längst moderne klassiker

 

mittwoch 08.06.2011 | 19.30 uhr | altbau | historische aula

akademie der bildenden künste

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann


18.05.2011 | vortrag prof. alain thierstein

Picture-240

unsichtbares sichtbar machen. wissen. raum. konnektivität.
professor dr. alain thierstein | lehrstuhl für raumentwicklung | tum

 

mittwoch 18.05.2011 | 19.30 uhr | albau | historische aula
akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung
prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann

 

11. mai 2011 : malden jadric - intelligent design

Picture-238

vortrag von mladen jadric
professor am lehrstuhl für architektur und entwerfen an der tu wien

www.jadricarchitects.com


mittwoch 11.05.2011 | 19.30 uhr
akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl raumgestaltung
prof. peter sapp

04.05.2011 | basislager design

Picture-232

bruno wank

leiter der studienwerkstätte für erzguss

 

mittwoch 04.05.2011 | 19:30 uhr | akademiestrasse 4 | neubau auditorium

akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann

 

save the date | 18.05.2011

Picture-233

vortrag von alain thierstein
professor am lehrstuhl für raumentwicklung tu münchen.
unsichtbares sichtbar machen. wissen. raum. konnektivität.


mittwoch 18.05.2011 | 19.30
akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung
prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann

 

save the date | 08.06.2011

Picture-234
Picture-234

vortrag von alfredo häberli
schweizer designer von weltrang


mittwoch 08.06.2011 | 19.30
akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung
prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann

 

sommersemster 2011

Picture-231

11.04.2011 | semesterstart

13.05.2011 | letzter tag für mappenabgabe

05.07.2011 | aufnahmeprüfung schriftlich

06.07.2011 | aufnahmeprüfung mündlich

15.07.2011 | eröffnung jahresausstellung vom 15.-23.7.2011

16.07.2011 | semesterschluss

 

künstlerische intervention

Picture-228
Picture-228
Picture-228

künstlerische intervention im grossraumlabor der firma roche in penzberg

am lehrstuhl produktgestaltung entwarfen die studenten des 3.semesters 11 projekte

für eine künstlerische intervention im grossraumlabor der firma roche.

folgende projekte wurden für die umsetzung vor ort bei der firma roche in penzberg

ausgewählt. wir gratulieren!

 

verena klaunzer und barbara gollackner
"glas licht zellen"

veronika hock
"florales im labor"


aline carell und claudia graupner
"l'arbre"

  

 

Picture-215

diplom 2011 

diplomarbeiten siehe bei diplome

 

diplom 2011

Picture-214

vernissage donnerstag 10.02.2011, 18.00 uhr

audidtorium E.EG.28, akademie erweiterungsbau

 

ausstellung mittwoch 09.02.2011 - samstag 12.02.2011, 12.00 - 19.00 uhr

audidtorium E.EG.28 und E.01.23, akademie erweiterungsbau

 

 

termine mappenbesprechung für bewerber|innen

Picture-213

bei den mappenberatungsterminen werden sowohl hinweise zuden einzelnen mappen gegeben als auch allgemeine fragen zum studium beantwortet

urban bypass - benjamin foerster-baldenius/raumlaborberlin

Picture-209

vortrag adbk: benjamin foerster-baldenius/raumlaborberlin | 8. dezember 2010 | 19:30 |neubau e-01.23 | akademiestr. 4

 

Benjamin Foerster-Baldenius,
geboren 1968, Architekturstudium in Berlin (TU und HdK) und Kopenhagen (Kgl. Dänische Kunstakademie), leitete von 1997-2000 zwei Theatergrupen, gründete 1997 das >Institut für angewandte Baukunst< in Berlin und ist seit 1999 Mitglied der Architektengruppe raumlaborberlin.

Er versteht sich als darstellender Architekt, der glaubt das soziales Handeln nicht durch Gebäude entsteht sondern vielmehr durch deren Bedeutung und diese entsteht durch viel kompliziertere Zusammenhänge als das Hinbauen allein. Sein Arbeitsfeld ist der öffentliche, urbane Raum und seine Umgebung.

Er war u.a. künstlerischer Leiter des Festivals Hotel Neustadt (2003) für das Thaliatheater in Halle/Saale, Fassadenrepublik (2004) und Volkspalast/der Berg (2005) in Zusammenarbeit mit HAU und Sophiensaele  im Palast der Republik, Dolmush Xpress (2006) in Zusammenarbeit mit HAU und Peanutzarchitekten in Berlin, Orbit (2007) für das Theater Freiburg, AusFughafenSicht (2008) mit dem Thaliatheaterhalle für Theater der Welt auf dem Flughafen Leipzig und Promising Land (2009) für die Liverpool Biennale.

Benjamin Foerster-Baldenius erhielt den Max Taut Preis der UdK Berlin 1999, den Erich Schelling Preis für innovative Architektur 2004 und ist Professor für Architektur an der Akademie für Kunst, Architektur und Design in Prag und lebt in Berlin.

01.12.2010 | vortrag von peter haimerl

Picture-208

peter haimerl

von zoom town zum mandarinengarten

 

mittwoch 01.12.2010 | 19.30 uhr akademiestrasse 4 | neubau 

akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl raumgestaltung

prof. peter sapp

 

23.11.2010 | lista office design award 10

Picture-207
Picture-207

peter bordhin gewinnt mit seinem regalsystem "HIGH FIVE"

eine von sieben anerkennungen.

wir gratulieren

 

 

24.11.2010 | vortrag l'atelier oï

Picture-205
Picture-205

l'atelier oï 

der kreativprozess von l'atelier oï im moïtel

 

mittwoch 24.11.2010 | 19.30 uhr akademiestrasse 4 | neubau 

akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann

 

DIALOG VON FLORAL DESIGN LERSCH und „Der Dritte Raum“

Picture-198
Picture-198
Picture-198
Picture-198
Picture-198

Diese faszinierend-surreale Rauminstallation wird nun im Rahmen der Advents- und Weihnachtsausstellung des Floraldesigners
Gregor Lersch ausgestellt. Neben der Halle mit der Ausstellung „Green Elegance“ wird eigens eine Halle für „Der Dritte
Raum“ bereitgestellt. Die Besucher tauchen ein in eine stachelige und dennoch gemütliche Lichtlandschaft zum Sitzen und
Staunen, können in spinnennetzartigem Gewebe dem archaischen Grundgedanken von Hütte und Herd nachgehen oder eine
Lichtdusche auf sich wirken lassen.

 

1. tag: Fr, 12. November 10.00 - 19.00 Uhr

2. tag: Sa, 13. November 10.00 - 19.00 Uhr

3. tag: So, 14. November 10.00 - 18.00 Uhr

 

Alte Gärtnerei – Nordstraße • Bad Neuenahr

Tom Lechner | 19:30 | neubau, auditorium | akademiestr. 4

Picture-196

mittwochsreihe architekturDesign
Tom Lechner www.lparchitektur.at
27. oktober 2010 | 19:30 | neubau, auditorium | akademiestr. 4


….VON INNEN …. NACH AUSSEN
„Einblicke in die Arbeit von LP architektur – Tom Lechner“ www.lparchitektur.at

… unter dem Motto „architektur-formen/alpen-gestalten“ bietet Tom Lechner eine Alternative zum gebauten Alltag  im Alpenraum,  der Tourismusarchitektur…
Ökonomie, Ökologie und Verträglichkeit mit der Kulturlandschaft sind die Qualitätskriterien von LP Architektur. Dekorationen und Imitationen ländlicher Häuser lehnen sie ab – es gibt schon zuviel „optischen Lärm“!


Die Dokumentation der Werke – publiziert in dem Buch - LP architektur Bauten und Projekte 2000-2007 – erschienen im Springer Verlag 2006, zeugt vom erstaunlichen Output des jungen Büros mit Sitz in Altenmarkt / Land Salzburg – und allem voran von der Beharrlichkeit und Konsequenz, mit der sich Architekt Tom Lechner für qualitätsvolles Bauen am Land einsetzt. Die Auszeichnungen mit bereits vielen Architekturpreisen darunter Holzbaupreise, Salzburger Landesarchitekturpreis, oder dem Bauherrnpreis der ZV Österreich und die Planung für das Österreich-Haus für die Winterolympiade 2006 in Sestriere unterstreichen die Erfolgsgeschichte des Büros, die von starken Widerständen am Land geprägt war.



 

seßlach rockt! | ausstellung in der obersten baubehörde münchen

Picture-195
Picture-195
Picture-195
Picture-195
Picture-195
Picture-195
Picture-195
Picture-195

der lehrstuhl gestalten im freiraum stellt fünf realisierte studentische
installationen im 4. og der obersten baubehörde münchen vor.
dabei handelt es sich um eine zusammenarbeit mit der stadt seßlach im
landkreis coburg.

bereits 2008 wurden die studenten des lehrstuhls um entwürfe für den
kulturellen rahmen für das 675. jubiläumsjahr dieser stadt  gebeten.
daraus entwickelten sich die projekte mit vollkommen verschiedenen ansätzen,
die durch finanzielle und tatkräftige hilfe der regierung, sponsoren und der
bevölkerung umgesetzt wurden. einige werden sogar im stadtraum und den
rodachauen fix verbleiben. ein repertoire aus text- und klanginstallationen,
beobachtungsstelen, leuchtenden boxen und lebenden schirmen beleben nun die
mittelalterliche stadt im laufe des jubiläumsjahres 2010.

ausstellung "seßlach rockt"
oberste baubehörde im bayerischen staatsministerium des innern
franz-josef-strauss-ring 4, 4.og
80539 münchen

vernissage: 05.10.2010 19:00 uhr
ausstellung 06.10.-12.11.2010 werktags 08:00-18:00 uhr - eintritt frei

sommersemester semesterende 24.07.2010

Picture-189
Picture-189
Picture-189

wintersemester 2010/11

semesterbeginn montag 18.10.2010

 

jahresausstellung 2010 | masslos

Picture-188
Picture-188

masslos

 

jahresausstellung 2010 | studiengang innenarchitektur

eine rauminstallation aus 1000 meterstäben

ein projekt der studenten vom studiengang innenarchitektur

 

wir geben mit dem meterstab masslosen dingen im alltag, der stadt, in unserem

umfeld ein mass. sei es ein basilikumstock, der schwan im englischen garten oder

der kellner im hofbräuhaus. wichtige beschäftigung eines innen-/architekten ist der

umgang mit massen, er misst ständig und muss wissen wie und wieviel.

diese unzähligen, urbanen masse spriessen aus dem boden. jede zu grosse ritze

wird durchdrungen, weitet diese aus und bietet platz für mehr. in der gesamtheit

bilden diese vertrauten objekte eine belebte struktur, ein wogendes massfeld.

 

 

14.07.2010 | vortrag introspektion freitag

Picture-187

neu im kollossaal im altbau

 

14.07.2010 | vortrag introspektion freitag

Picture-185
Picture-185

introspektion freitag | vortrag der gebrüder markus & daniel freitag

gedanken wie wir unseren brand bauen und über unserr brand bauten.

 

mittwoch 14.07.2010 | 19.30 uhr | akademiestrasse 4 | neubau

akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann

 

katharina blaas | public art

Picture-180

Expo pavillon shanghai | tina mülbüsch/schmidhuber+partner

Picture-179

IKEA stipendium 2010 | ina spöckmaier | gratulation

Picture-178
Picture-178
Picture-178

im norden steht design ganz hoch im kurs.

produktdesign-wettbewerb der ikea-stiftung für studierende 2010.

 

ina spöckmaier gewinnt ein ikea-stipendium.

wir gratulieren.

 

07.07.2010 & 08.07.2010 /aufnahmeprüfung

Picture-177

07.07.2010 | 09:00-17:00 | aufnahmeprüfung schriftlich

BACHELOR OF ARTS INNENARCHITEKTUR

08.07.2010 | 09:00-17:00 | aufnahmeprüfung mündlich

BACHELOR OF ARTS INNENARCHITEKTUR

 

ernst beneder | solches versus ismen

Picture-183

save the date | 14.07.2010

Picture-175
Picture-175

vortrag der gebrüder markus und daniel freitag

erfinder und produzenten der freitagtaschen.

 

mittwoch 14.07.2010 | 19.30

akademie der bildenden künste münchen

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann

 

26.05.2010 | vortrag potientielle produkte

Picture-174

potentielle produkte | yves ebnöther

yves ebnöther leitet das rapid architectural prototyping laboraroty der eth zürich

und entwickelt prototypische produkte, die die möglichkeiten digitaler gestaltungs-

und fertigungsmethoden erkunden.

 

mitwoch 26.mai 2010 | 19.30 uhr

akademiestrasse 2 | neubau| raum E.01.23

studiengang innenarchitektur | lehrstuhl produktgestaltung

prof. carmen greutmann-bolzern | prof. urs greutmann

 

 

zusätzliche mappenbesprechungstermine

Picture-169

auf grund der grossen nachfrage werden weitere mappenbesprechungstermine angeboten

Studienprojekte werden realisiert

Picture-167
Wintersemester 2009/2010

Sesslach feiert 650 Jahre Jubileum.

Hopfenschirme von Martin Lersch werden Ende 2010 in die Rodachauen gesetzt.

 

Picture-166

diplom 2010

diplomarbeiten siehe bei diplome

 

bachelor of arts innenarchitektur

Picture-157

ab wintersemester 2010/11 bachelor of arts innenarchitektur

ab wintersemester 2013/14 master of arts innenarchitektur

 

Urban-Tink Tank | 15:30 | Raum e-01.23 |

Picture-154

urban think tank
Hubert Klumpner ( Caracas / New York )


5. februar 2010 | 15:30 | Raum e-01.23 | Akademiestr 4
Studiengang Innenarchitektur
Lehrstuhl Gestalten im Freiraum | Prof. Maria Auböck

urban think tank besteht aus Alfredo Brillembourg und Hubert Klumpner und  arbeitet seit längerer Zeit in Caracas, Venezuela an Fragen der anonymen urbanen Verdichtung in den barrios der Stadt. Sie unterrichten an der Columbia University in New York und  haben im Dezember 2009 einen Stadtlift einrichten können, der diese Viertel mit Stadtzentrum verknüpft. Spanneden Ansätze der Stadtentwicklung werden im urban think tank zB. für Sao Paulo generiert. Mehr dazu unter www.u-tt.com
 

diplom 2010

Picture-153

 

diplom 2010

 

vernissage | freitag 12.02.2010, 18 uhr |

auditorium E.EG.28 | akademie erweiterungsbau

 

ausstellung | 11.02.2010 bis 13.02.2010 | 10-20 uhr |

auditorium E.EG.28 | akademie erweiterungsbau

 

 

Mappenbesprechung

Picture-150

vortrag: walter angonese / südtirol

Picture-151

….weiterdenken….weiterbauen….

 

walter angonese  kaltern / südtirol

20. januar  2009 | 19:30
historische aula
eine veranstaltung des lehrstuhls für gestalten im freiraum

how to schape a board

Picture-148

vortrag montag 18. januar 2010 | 19.00 uhr |

raum auditorium eg neubau

 jerry niedermeier über die kunst ein snowboard zu bauen

alex deubl über das snowboarden als wettkampfsport

 

absprung 10

Picture-146

berufsbilder | perspektiven | berufseinstieg | berufsalltag

ein gespräch über chancen und risiken mit

anna sörgel, julia berktold und luise angelmaier

13. januar 2010 | 19.00 | adbk münchen | akademiestrasse 2-4

neubau raum E.01.23

 

the third space

Picture-142

the third space goes to miami | luminaire lab | miami design district

Picture-136
Picture-136
Picture-136
Picture-136

„the third space“
After great success in Munich (Pinakothek der Moderne, Architekturmuseum der

Technischen Universität München (15.02.2008 – 18.05.2008) and Dresden

(Ostrale 2008, 05.09.2008 - 09.09.2008), the installation was shown up in new

modification. From november 8th and 9th, 2008 „the third space“ was exhibit at

the annual „Designers` Saturday“ in Langenthal (Switzerland) which is one of the

most important design events in Switzerland. „the third space“ have won the

designer`s saturday award, „best stand design“. the exhibition was latest shown

at gallery aedes berlin (17.04.2009 - 04.06.2009) and at the lothar fischer museum

neumarkt germany, (05.07.2009 - 13.09.2009)


The shown exhibition is a part of the installation „the third space“, which was first

shown as a whole in germany at the Pinakothek der Moderne, Architekturmuseum

der Technischen Universität München, on the occasion of the bicentenary from the

academy of fine arts munich. The installation is meant as an experiment which

combines the work of all three divisions the course „interior architecture“ consists of

(interior design, product design and designing in free space). To communicate the

trans-disciplinary basic idea of the study course in full size, 52 students created an

installation in order to make interior space sensible instead of just showing a retrospect

of the students work. The project deals with sociological terms such as profiling,

community or privacy and translates them into specific spacious situations. Is there

any interior design without form, style and spirit of age? What are the real qualities of

good design? How do interior corresponds with outdoor spaces? The visitor is dipping

into an abstract/concrete light/landscape. At the Gallery you will find several seatings

reminding the visitor of a bird`s nest and inviting for „cocooning“. In the exhibition

shownas a whole in europe, you were also able to take a very special bath awaiting

you in the„light-shower“ or got playful by exploring a tent-like structure being made

of spiderweb-likebraided mesh. All objects are mainly made of cable straps.

The students – organised in teams – explored meshes, patterns and splices and also

created the exhibition concept. It`s astounding to find out such sensuous quality,

various capability and great flexibility within this material. 52 students not only created

this 200 qm space installation but also realized the concept by their own hands during

16 870 hours of work with 1 292 300 recyclable cable straps.

Department „interior architecture“ Academy of fine arts Munich
Lehrstuhl für Raumgestaltung, Lehrstuhl für Produktgestaltung und
Lehrstuhl für Gestalten im Freiraum

Sponsored by Bavarian State Ministry of Sciences, Resarch and the Arts

www.luminaire.com

 

heute vortrag greutmann bolzern designstudio

Picture-135

vortrag greutmann bolzern designstudio zürich

18. november 2009 | 19.30 | adbk münchen | akademiestrasse 2

neubau raum E.01.23

 

 

matthias sauerbruch »beyond green« am 12. november um 19.00 uhr

Picture-132

vortrag von matthias sauerbruch, berlin  »beyond green«

donnerstag 12.11.2009, 19:00 uhr
akademie der bildenden künste münchen, historische aula, akademiestraße 2

sauerbruch hutton gehören seit jahren zu den international rennomiertesten
architekturbüros deutschlands. seit beginn ihrer praktischen tätigkeit
zeichnet sich die arbeit von matthias sauerbruch und louisa hutton durch
einen integralen entwurfsansatz aus, der künstlerische aspekte wie eine
identitätsstiftende farbgestaltung in den vordergrund stellt, gleichzeitig
aber, meist im verborgenen, die innovativste technik einsetzt, um im
weitesten Sinne nachhaltige gebäude so genannte »green buildings« zu
schaffen.
leuchtend bunte fassaden sind bis heute das markenzeichen von sauerbruch
hutton und noch zehn jahre nach fertigstellung wirkt ihr GSW hochhaus aus
dem jahre 1999 im zentrum berlins als heitere landmarke in der »steinernen
stadt«. mit mit dem leichten windsegel, das die natürliche belüftung der
räume unterstützt, ist es bis heute einer der vorreiter der »green
buildings«.
mit dem umweltbundesamt in dessau ist den architekten ein
anschauungsbeispiel für nachhaltiges bauen gelungen, das nicht wie viele
andere ansätze zuvor die zurschaustellung von regenerativer
energiegewinnung zum haupthema gemacht hat, sondern aufgrund seiner
faszinierenden räume und künstlerischen oberflächengestaltung überzeugt.

seit knapp einem jahr stammt auch der zurzeit am meisten diskutierte bau
münchens aus der feder von sauerbruch hutton: das museum brandhorst. im
bau befindet sich die zentrale des ADAC, verspricht mit ihrem
geschwungenen hochaus ein weiteres highlight der stadtsilhouette zu
werden.

schließlich beschäftigen sich die architekten aber nicht nur mit gebäuden,
sondern auch mit design und kunstinstallationen, mit denen sie auf den
führenden internationalen ausstellungen vertreten sind.

-frank kaltenbach-

terminänderung vortrag greutmann bolzern

Picture-109

der vortrag greutmann bolzern designstudio zürich

vom 28. oktober 2009 19:30 uhr wird verschoben auf

mittwoch 18.november 2009 19:30 uhr

 

18.09.2009: bayerischer hochschulinformationstag

Picture-127
Picture-127

vortrag | präsentation | studiengang innenarchitektur

mit dipl.ing. hans nierdermaier | hörsaal H32 | 13:00 - 13:45 uhr

 

14.bayerischer hochschulinformationstag, 18.09.2009 08:30 - 15:30 uhr

über 35 bayerische universitäten und hochschulen stellen sich an der universität

regensburg mit ihrem jeweiligen studienangebot vor. in über 90 vorträgen können

sich interessierte über inhalte verschiednener studiengänge, zualssungsmodalitäten

oder internationale studienangebote informieren (anmeldung nicht erforderlich)

vortragsprogramm 18.09.2009 08:30 - 15:30 uhr

universitäts regensburg - zentrales hörsaalgebäude

albertus-magnus-str.31 (raumforum audimax), 93053 regensburg

 

 

interview mit prof.urs greutmann

Picture-125
Picture-125
Picture-125

wohnrevue 9|2009  hochgestapelt 

......das thema holzstuhl stand passenderweise auch im fokus des sechsten

semesters im studiengang innenarchitektur an der akademie der bildenen

künste in münchen. erfahren sie im interview mit dem schweizer designer

und professor urs greutmann mehr über das projekt.

 

redaktion und interview: nina huber, fotos: greutmann

interview liegt als pdf unter dem link: produktgestaltung holzstuhl

 

praktikum!

Picture-121
Picture-121

HENNARCHITEKTEN

wir sind auf der suche nach kreativen praktikantinnen und praktikanten.

henn architekten, andrea reitz
augustenstraße 54, 80333 münchen
telefon +49 89 52357-0, fax -12
andrea.reitz@henn.com
www.henn.com
 

sommersemester semesterende 25.07.2009

Picture-116
Picture-116
Picture-116
Picture-116

wintersemester 2009/10

semesterbeginn montag 19.10.2009

 

jahresausstellung 2009

Picture-108

cut | 2009

der studiengang innenarchitektur zeigt einen querschnitt durch die semesterarbeiten.
die drei lehrstühle raum-, produktgestaltung und gestalten im freiraum definieren ein
interdisziplinäres lern- und aktionsfeld. alle themen, von der platzgestaltung über den
innenraum bis zum produktdesign sind übungen im zusammenhang von raum und
objekt, konstruktion und material.

eröffnung freitag 17.07.2009 15:00 uhr
ausstellungsdauer 18. - 26. juli 2009
raum A 02.01, 2 OG im altbau der akademie

 

the real before the real

Picture-106

über ausstellungsarchitektur
und das ausstellen von architektur
florian kossak | university of sheffield
17. juni 2009 | 19:30
erweiterungsbau e.01.23
eine akademieoffene veranstaltung

 

vortrag peter sapp

Picture-100

vortrag am 03. juni 2009 um 19:30 uhr

peter sapp - querkraft architekten wien

akademiestrasse 4, neubau, raum O.1.23

 

zusatztermin mappenbesprechung

es wird ein zusätzlicher termine zur mappenbesprechung für bewerber/-innen angeboten:

mittwoch, der 29. april 2009

um 17.00 im raum a.02_34

anmeldung erforderlich unter 089 / 3852-0

 

mappenabgabe bis 15.mai 2009

mappenabgabe für die aufnahme

im wintersemester 2009/2010 bis 15.05.2009.

weitere infos unter studium und www.adbk.de

 

design an der akademie der bildenden künste

design ausbildung an der akademie der bildenden künste münchen
ein beitrag aus der sendereihe alpha-campus 2008
bericht andrea roth | kamera jürgen david | schnitt katrin reichwald

 

termine mappenbesprechung

die termine zur mappenbesprechung für bewerber/-innen finden statt am:

donnerstag, den 26. märz 2009

donnerstag, den 02. april 2009

jeweils um 17.00 im raum a.02_34

anmeldung erforderlich unter 089 / 3852-0

 

jahresausstellung 2008

akademie der bildenden künste münchen | 22.06.2008 bis 05. Juli 2008
Öffnungszeiten: Täglich 12-21 Uhr | Eröffnung: 22.06.08, 11 Uhr
volle pulle der studiengang innenarchitektur gibt einblick in die laufenden

semesterprojekte. 

powered by phpComasy