haus konstruktiv zürich

Picture-170
Picture-170

kabelbinderschalen

kabelbinderschalen im museumsshop im haus konstruktiv zürich erhältlich.

 

the third space | event

Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141
Picture-141

the third space | ausstellung

Picture-139
Picture-139
Picture-139
Picture-139
Picture-139

the third space | aufbau

Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138
Picture-138

the third space goes to miami | luminaire lab | mia

Picture-137
Picture-137
Picture-137
Picture-137
Picture-137

„the third space“
After great success in Munich (Pinakothek der Moderne, Architekturmuseum der

Technischen Universität München (15.02.2008 – 18.05.2008) and Dresden

(Ostrale 2008, 05.09.2008 - 09.09.2008), the installation was shown up in new

modification. From november 8th and 9th, 2008 „the third space“ was exhibit at

the annual „Designers` Saturday“ in Langenthal (Switzerland) which is one of the

most important design events in Switzerland. „the third space“ have won the

designer`s saturday award, „best stand design“. the exhibition was latest shown

at gallery aedes berlin (17.04.2009 - 04.06.2009) and at the lothar fischer museum

neumarkt germany, (05.07.2009 - 13.09.2009)


The shown exhibition is a part of the installation „the third space“, which was first

shown as a whole in germany at the Pinakothek der Moderne, Architekturmuseum

der Technischen Universität München, on the occasion of the bicentenary from the

academy of fine arts munich. The installation is meant as an experiment which

combines the work of all three divisions the course „interior architecture“ consists of

(interior design, product design and designing in free space). To communicate the

trans-disciplinary basic idea of the study course in full size, 52 students created an

installation in order to make interior space sensible instead of just showing a retrospect

of the students work. The project deals with sociological terms such as profiling,

community or privacy and translates them into specific spacious situations. Is there

any interior design without form, style and spirit of age? What are the real qualities of

good design? How do interior corresponds with outdoor spaces? The visitor is dipping

into an abstract/concrete light/landscape. At the Gallery you will find several seatings

reminding the visitor of a bird`s nest and inviting for „cocooning“. In the exhibition

shownas a whole in europe, you were also able to take a very special bath awaiting

you in the„light-shower“ or got playful by exploring a tent-like structure being made

of spiderweb-likebraided mesh. All objects are mainly made of cable straps.

The students – organised in teams – explored meshes, patterns and splices and also

created the exhibition concept. It`s astounding to find out such sensuous quality,

various capability and great flexibility within this material. 52 students not only created

this 200 qm space installation but also realized the concept by their own hands during

16 870 hours of work with 1 292 300 recyclable cable straps.

Department „interior architecture“ Academy of fine arts Munich
Lehrstuhl für Raumgestaltung, Lehrstuhl für Produktgestaltung und
Lehrstuhl für Gestalten im Freiraum

Sponsored by Bavarian State Ministry of Sciences, Resarch and the Arts

www.luminaire.com

 

100 unter 100 | fruchtschale

Picture-134

neue räume 2009

eine sonderschau an der ausstellung “neue räume 09". gezeigt werden

100 designobjekte unter 100.- franken von namhaften designers und

labels; “good design" zu erschwinglichen preisen. die mehrheit der

exponate können auch gleich vor ort gekauft werden.

 

neue räume 09, internationale wohn- und möbelausstellung

24.0ktober - 1.november 2009 | ABB event halle 550 | zürich-oerlikon

sa und so 10-21 uhr, mo bis fr 12-21 uhr

 

im netz der riesenspinne

Picture-133
Picture-133

messedesign jahrbuch 2009|10

deisgners`saturday, langenthal 2009

der dritte raum in der neuen ausgabe "messedesign jahrbuch 2009|10"

von christian schönwetter | verlag avedition

 

 

anziehung & ausstrahlung | 5 jahre museum lothar fischer

Picture-107
Picture-107
Picture-107
Picture-107
Picture-107

anziehung & ausstrahlung - 5 jahre museum lothar fischer | 05.07. - 13.09.2009


mit einem eindrucksvollen museumsbau, der das werk des museumsstifters

lothar fischer (1933-2004) optimal präsentiert, einer vielzahl spannender

wechselausstellungen und innovativer projekte zur kunstvermittlung hat sich

das museum lothar fischer innerhalb kurzer zeit zu einem herausragenden

kunstforum im nordbayerischen raum entwickelt. aus anlass des 5jährigen

jubiläums wird die dauerausstellung mit werken des bildhauers neu gestaltet.

 

im wechselausstellungsbereich des museumsbaus gibt eine dokumentationsschau

mit zahlreichen archivfotos, filmen und texten einen ersten einblick in die genese

des hauses von der stuftungsidee bis zu 5 jahre museum lothar fischer. umwoben

wird die dokumentation von einer raumbezogenen, begehbaren installation mit

dem titel "der dritte raum" aus weissen kabelbindern, die vom studiengang

innenarchitektur der akademie der bildenden künste münchen für eine präsentation

in der pinakothek der moderne in münchen 2008 geschaffen wurde und nun hier zu

sehen ist. sie lädt nicht nur zum ruhen und lesen ein, sondern macht erneut die

gelungene symbiose von kunst, architektur und natur im musuem lothar fischer

sinnlich erfahrbar.

www.museum-lothar-fischer.de

 

 

der dritte raum in der galerie aedes, berlin

der dritte raum in der galerie aedes, berlin.

ein film von moritz dirks, berlin



aedes am pfefferberg, berlin, 17.april - 7.juni 2009

Picture-83
Picture-83
Picture-83
Picture-83
Picture-83
Picture-83

 

 

designers´saturday award für

Picture-69
Picture-69
Picture-69
Picture-69
Picture-69

in der kategorie „beste standfertigung" drängten sich mindestens 20 personen auf

der kleinen bühne des festsaals. studenten des lehrstuhls „innenarchitektur" der

münchnerakademie der bildenden künste hatten die jury mit einer ausgefallenen

idee begeistert, die juror jörg boner, produktdesigner aus zürich, folgendermassen

beschreibt: „durch die verknüpfung von kabelbindern entstanden surreale objekte

und welten. ein gewöhnlicher kleiner gegenstand transformiert sich in etwas unge-

wohntes. die jury zeichnet vor allem das kraftvolle und überraschende resultat aus.

ohne einen preis für die fleissarbeit verleihen zu wollen, sind wir angetan von dieser

leistung, die nur mit motivation und freude für eine sache zu erreichen ist."
www.designerssaturday.ch/de/img_award.html

 

 

der dritte raum/designers`saturday 8./9.november 08

the third space | der dritte raum from greutmann bolzern on Vimeo.



der dritte raum/designers`saturday 8./9.november 08

Picture-71
Picture-71
Picture-71

der studiengang innenarchitektur der akademie der bildenden künste münchen

(ADBK) präsentiert die rauminstallation "der dritte raum". die installation aus

1.2 millionen kabelbindern wird speziell für die location im "mühlehof" adaptiert

und erweitert. nach der ausstellung in der pinakothek der moderne in münchen

und der ostrale in dresden wird die installation das erste mal in der schweiz

gezeigt.

der lehrstuhl produktgestaltung der professoren carmen und urs greutmann

erhielt eine carte blanche für die wohl spannenste designveranstaltung europas.

begleitend zur rauminstallation zeigen 10 studenten entwürfe des semesterpro-

jektes "der drahtstuhl"

http://www.architonic.com/de/trends/7000159/

alle zwei jahre wird das beschauliche langenthal in der schweiz zum internationalen

treffpunkt für das design. zum ersten mal wurde dieses jahr ein nominations- und

selektionsverfahren angewandt. als weitere neuerung werden die besten inszenie-

rungen mit einem ds award prämiert.

www.designerssaturday.ch 

www.adbk.de

 

 

der dritte raum an der ostrale ´08

Picture-76

vom 5. bis zum 9. september 2008 findet im dresdner ostragehege die ostrale´08

statt. sie gilt als eine der grössten ausstellungen für zeitgenössische kunst in

deutschland. die akademie der bildenden künste ist mit der installation "der dritte

raum" vertreten, welche kürzlich in der "pinakothek der moderne" münchen zu sehen

war.

from 5th until 9th of september 2008 the ostrale´08 takes place in dresden at the

ostragehege. the exhibition is one of the biggest events for contemporary art in

germany. the academy of fine arts presents the installation "the third space" which

was recently shown at the "pinakothek der moderne" in munich.

www.ostrale.de

 

 

architektur im kreis der künste | der dritte raum

Picture-86
Picture-86
Picture-86

fotos: oliver sachs

 

"nesthocken für fortgeschrittene"
als seien sie aus schneeweissem seegras gestrickt oder kunstvoll von webervögeln

gesponnen, muten die organisch geformten, herhabängenden oder in alle möglichen

richtungen strebenden gebilde an. bei näherem hinsehen entpuppt sich die dna

der poetischen raumkonstruktioen als hundsgewöhnliche, ineinanderverwobene

weisse plastikriemen, die eindeutig der spezies "gemeiner kabelbinder aus dem

baumarkt" zuzuordnen sind. so banal das material, so ungewöhnlich der umgang

damit, so verblüffend die wirkung.


derstandard.at | 14.märz 2008 | "der dritte raum“ pinakothek der moderne,

münchen. bis 18. mai 2008

www.derstandard.at

 

 

der dritte raum - work in progress

Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73
Picture-73

die ausstellung eröffnete am 14.2.2008 mit einem besucherrekord

 

der dritte raum - work in progress

Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74
Picture-74

architektur im kreis der künste
200 jahre kunstakademie münchen


anlässlich des 200jährigen jubiläums der münchner akademie der bildenden künste

zeigtdas architekturmuseum der tu münchen in der pinakothek der moderne zum

auftakt des festjahres in der ausstellung „architektur im kreis der künste – 200 jahre

kunstakademie münchen“ arbeiten der dort wirkenden lehrer für architektur und

ihrer schüler. „der dritte raum“ eine installation des studienganges innenarchitektur

eigens für die ausstellung entwickeln die studierenden des studiengangs unter leitung

ihrer professoren die 200 qm große rauminstallation „der dritte raum“. die gemein-

schaftsaufgabe der lehrstühle raumgestaltung, produktdesign und gestaltung im freir-

aum greift soziologisch relevante begriffe wie selbstdarstellung, gemeinschaft und

rückzugsraum auf und übersetzt sie in konkrete, erlebbare räumliche situationen.

ausgangsmaterial ist der einfache kabelbinder. 1 292 300 kabelbinder werden von

52 studenten zu einer raumgreifenden installation verknüpft

 

ausstellungseröffnung 14.2.2008, 19 uhr
15.02.2008 – 18.05.2008
architekturmuseum der tu münchen
pinakothek der moderne
barerstrasse 40 I 80333 münchen
www.architekturmuseum.de/ausstellungen
 
studiengang innenarchitektur
akademie der bildenden künste münchen
www.adbk.de

 

 

 

leo - das urmodell

Picture-87
Picture-87

skizze alexander rehn

powered by phpComasy